Das Pustelschwein – Zootier des Jahres 2022

Die „Zootier des Jahres“-Artenschutzkampagne wurde 2016 mit dem Ziel ins Leben gerufen, sich für gefährdete Tierarten einzusetzen, deren Bedrohung bisher nicht oder kaum im Blick der Öffentlichkeit steht. So werden für den Titel „Zootier des Jahres“ Tierarten ausgewählt, die teils kurz vor der Ausrottung stehen, jedoch bisher keine oder eine nur sehr geringe Lobby haben und auch oft nicht im Fokus anderer Naturschutzorganisationen stehen.

Visayas-Pustelschweine (Foto: Daniela Hierl; Tierpark Hellabrunn)

Vier im Artenschutz sehr aktive Partner bündeln daher ihre Kräfte. Zusammen mit der Zoologischen Gesellschaft für Arten- und Populationsschutz e.V., arbeiten die Einrichtungen und Mitglieder der Deutschen Tierpark-Gesellschaft e.V., des Verbandes der Zoologischen Gärten e.V.  und der Gemeinschaft der Zooförderer e.V.  im Rahmen der Kampagnen eng zusammen.

3.000,- Euro für Sphenisco

Vor drei Monaten hatten wir die neue Postkartenreihe unserer Gemeinschaft mit dem Motiv des Humboldtpinguin vorgestellt. Anfang November erreichte uns der Wunsch von SPHENISCO (https://sphenisco.org/de/ ), eine  Kampagne für eine Meeresschutzzone in Chile erneut zu unterstützen. Dies haben wir mittels unseres Mailverteilers getan und alle Mitgliedsvereine um Unterstützung gebeten.

Hintergrund der Petition ist, dass die Bergbau- und Hafen-Projekte „Cruz grande“ und „Dominga“ seit Jahren die Hauptbrutgebiete der Humboldt-Pinguine in Chile bedrohen. Ihre Befürworter sind durch die Enthüllungen der letzten Monate (s. Berichte auf der Internetseite von Sphenisco) stark in der Defensive. Die Chancen sind günstig, endlich die längst überfällige Schutzzone für das wertvolle Ökosystem „Archipel Humboldt“ durchzusetzen.

In der letzten Vorstandssitzung der GdZ hat der Vorstand beschlossen dem Verein Sphenisco 3.000,- Euro zuzuwenden um die Arbeit vor Ort zu unterstützen.

„3.000,- Euro für Sphenisco“ weiterlesen

Rotterdam 2022 – 18.Tagung Europ.Zooförderer

Mit der Annahme der Satzungsänderung auf der Delegiertenversammlung in Hannover öffnete sich die GdZ für alle Zoofördervereine in Europa. Die Vrienden van Blijdorp waren anschließend die Ersten, die offizell der Gemeinschaft der Zooförderer beigetreten sind. Es freut uns daher umso mehr, dass die Freunde von Blijdorp im nächsten Jahr Gastgeber der Europäischen Tagung sein werden. Das Leitthema für 2022 lautet: Zusammenarbeit im Naturschutz.

Die Freunde von Blijdorp unterstützen den Diergaarde Blijdorp / Rotterdam Zoo in diesem Bereich unter anderem bei der Finanzierung des Naturschutzzentrums und von Naturprojekten im Ausland. Der Rotterdamer Zoo hat den Naturschutz als Hauptthema in seinen Masterplan 2020-2030 aufgenommen. Bereits auf der Tagung in Leipzig wurden die Mitgliedsvereine herzlich nach Rotterdam eingeladen. Das Einladungsvideo weckt schon heute große Vorfreude auf 2022