Ebay-Auktion der Zoofreunde Hannover e.V

In der Zeit vom 27.11. – 04.12.2022 versteigern die Zoofreunde Hannover e.V. diverse im Erlebnis-Zoo Hannover ausrangierte Tieranlagenschilder. Man hofft, dass diese Unikate aus dem Zoo nicht nur für Hannoveraner sondern auch für andere Tier- und Zoobegeisterte von Interesse sein werden.

Aus diesem Grunde stellen wir auch an dieser Stelle eine kurze Übersicht der Angebote zur Verfügung.

Weitere Info’s sind auf der Homepage www.zoofreunde-hannover.de zu finden.

18. Tagung der Europäischen Zooförderer in Rotterdam

Vom 29. September bis 2. Oktober 2022 haben die Freunde vom Zoo Rotterdam, Vrienden van Blijdorn, zur 18. Tagung der Europäischen Zooförderer unter dem Motto „Zusammenarbeit im Naturschutz“ eingeladen. Der Einladung folgten über 70 Vertreter aus 29 Vereinen aus Österreich, der Schweiz, den Niederlanden sowie aus Deutschland.

Die liebevoll organisierte Tagung wurde am Donnerstag, den 29. September mit einem Icebreaker durch Marcel Kreuger, dem Vorsitzenden der Freunde des Zoos Rotterdam, sowie mit Grußworten des Präsidenten der Gemeinschaft der Zooförderer, Bruno Hensel, und dem Direktor vom Zoo Rotterdam, Erik Zevenbergen, eröffnet, der durchgehend an der Tagung teilnahm.

IceBreaker im Hotel Hilton – ShantyChor ALBATROS
„18. Tagung der Europäischen Zooförderer in Rotterdam“ weiterlesen

3.000 Euro für „Rettet den Drill“!

Seit vielen Jahren gehören die Zooförderer auch zu den Unterstützern des Vereins „Rettet den Drill“. Seit der Gründung im Jahr 2004 kooperiert dabei der gemeinnützige Verein eng mit der NGO (Nichtregierungsorganisation) „Pandrillus“, die insgesamt drei Stationen betreut – zwei in Nigeria und eine in Kamerun. Hier werden verletzte oder beschlagnahmte Drills aufgenommen, tiermedizinisch versorgt und in Gruppenverbände integriert. Die Betreuung erstreckt sich mittlerweile auf fast 700 Drills, wobei die Chancen auf eine Wiederauswilderung dieser Tiere wegen der Zerstörung der Lebensräume und der illegalen Jagd nach wie vor leider schlecht stehen. „Im Augenblick geht es hauptsächlich darum, die adäquate Versorgung der Tiere vor Ort zu gewährleisten“, so Kathrin Paulsen, 1. Vorsitzende von „Rettet den Drill e.V.“. Dazu gehört das Sammeln von Spendengeldern in ganz Europa, um Gehälter, Futterkosten und Neuanschaffungen in Afrika finanziell zu unterstützen.

Scheckübergabe in Nordhorn: Dr. Heike Weber + Mirko Strätz
„3.000 Euro für „Rettet den Drill“!“ weiterlesen