GdZ nun auch Mitglied der ZGAP

Die Gemeinschaft unterstützt seit vielen Jahren bereits die Zoologische Gesellschaft für Arten- und Populationsschutz. Seit kurzen ist die Gemeinschaft auch selbst ein „richtiges“ Mitglied der ZGAP.

Zootierpfleger freuen sich über Unterstützung

Pressemitteilung des Berufsverbandes der Zootierpfleger e.V. vom 07.04.2022

Leipzig, den 07.04.2022

„Wir sind überwältigt von der großartigen Unterstützung unserer Mitglieder!“

Beim Spendenaufruf für ukrainische Zoos und deren Tierpfleger, sammelte der Berufsverband der Zootierpfleger e.V. (BdZ e.V.) innerhalb weniger Tage in den eigenen Mitgliederreihen und den Reihen der Zoogemeinschaft insgesamt stolze 10.000€ für die akuten Hilfsleistungen und Versorgungsfahrten ins Krisengebiet.

Erst kürzlich erreichten den Berufsverband die bestürzende Nachrichten von Kollegen, welche im engen Kontakt mit ukrainischen Tierpflegern stehen, die sich inmitten eines Kriegsszenarios sehen und dennoch eisern ihrer Berufung nachgehen, um für die Pflege ihrer Schützlinge gerade jetzt da zu sein.

„Zootierpfleger freuen sich über Unterstützung“ weiterlesen

Ukraine – Unterstützung für den BdZ

Ein besonderes Engagement in diesen Zeiten legen auch die Zootierpfleger wieder an den Tag um den Mitarbeitenden in den Zoos in der Ukraine zu helfen.

In der Ukraine sind Tierpfleger unterwegs, die jeden Tag aufs Neue ihr Leben unter unwirklichen Bedingungen riskieren (und zum Teil auch verlieren), um ihre Schützlinge in den umkämpften Zoos vor dem Verhungern zu bewahren und Tiere, die aufgrund von mangelnder Energie-/Strom-/Gasversorgung in ihren Gehegen erfrieren. Es fehlt an allen Ecken und Enden an Futter- & Lebensmitteln für Tier und Mensch.

Ein Team, bestehend aus verschiedenen Zoos und Parks, die dieses Projekt tatkräftig unterstützen & Bruno Wiese aus dem Tier- & Freizeitparks Thüle als Ansprechpartner, hat zusammen mit anderen zoologischen Einrichtungen, alle Hebel in Bewegung gesetzt um einen Transport zur Versorgung urkrainischer Tierpfleger und ihrer Schützlinge in den umkämpften Zoos „Rivne Zoo“ und „12 Monats Zoo“ in die Ukraine geschickt!

Mittlerweile sind Team und Transporter wieder wohlbehalten zurück, die Eindrücke wirken aber weiterhin nach, sodass es nicht die einzige Versorgungsfahrt bleiben soll – in ungefähr 14 Tagen will das Team erneut aufbrechen. Es ist dringend!

Zum Video …

(Quelle der Fotos und Videos mit freundlicher Unterstützung durch Ben Beckmann, Stephan Sobing und das Team des Tier- & Freizeitpark Thüle)

Der Hilferuf des BdZ und das dahinterstehende unglaubliche persönliche Engagement der Kollegen/Kolleginnen für die Tiere in den zoologischen Einrichtungen in der Ukraine hat uns sehr beeindruckt.

Wir haben daher im Eilverfahren beschlossen, dem BdZ kurzfristig für diesen Zweck aus Mitteln der Gemeinschaft der Zooförderer e.V. 1.000 € auf das angegebene Konto zu überweisen.

Gemeinschaft der Zooförderer unterstützt die Hilfsaktion der Freunde Hauptstadtzoos für die ukrainischen Zoos

Der Krieg in der Ukraine macht uns alle tief betroffen. Wie alle Mitgliedsvereine beobachtet die Gemeinschaft der Zooförderer die Auswirkungen mit großer Bestürzung. Die ukrainischen Zoos leiden sehr unter dieser Extremsituation und benötigen vielfältige Hilfe. Unsere Gedanken sind bei den Zoos in der Ukraine, ihren Mitarbeitern und Tieren.

Der Bedarf der ukrainischen Zoos liegt nicht nur bei der Versorgung der Tiere mit Futter und Wasser, sondern es sind auch Beruhigungsmittel notwendig, um die Tiere vor sich selbst zu schützen, die durch Schüsse und Explosionen verstört sind.

Dankenswerterweise haben die Freunde der Hauptstadtzoos sofort die Initiative ergriffen und eine Spendenaktion ins Leben gerufen. Die GdZ unterstützt die Aktion und bittet jeden, der sich in diesem Bereich engagieren möchte mit einer Spende schnelle Hilfe zu ermöglichen.

„Gemeinschaft der Zooförderer unterstützt die Hilfsaktion der Freunde Hauptstadtzoos für die ukrainischen Zoos“ weiterlesen