8. Tagung Europäischer Zooförderer

Vom 25. bis 27.April 2003 fand in Leipzig die achte Tagung Europäischer Zooförderer statt. Einige Unterlagen zur Tagung können Sie hier auf der rechten Seite direkt aufrufen. Neben dem Tagungsbericht ist auch das Programm und eine einzelne Präsentationen der Referenten aus Leipzig abrufbar. Bitte beachten Sie das vorliegende copyright zu den Präsentationen und verwenden Sie diese ausschließlich zu Ihrem persönlichen Gebrauch. Die Weitergabe und Verwendung dieser Präsentationen für andere Zwecke als der eigenen Information ist unzulässig.

Tagungsbericht – Teilnehmerverzeichnis – Tagungsprogramm – Referate

 Veranstalter :Freundes- und Förderkreis des Zoologischen Gartens Leipzig e.V.Pfaffendorfer Str. 29D-04105 Leipzig

 Ansprechpartner : Geschäftsstelle des VereinsTelefon 0049 (0341) 59 33 348E-Mail foerderkreis@zoo-leipzig.de

1998 Zeitschrift “Der Zoologische Garten”

Bereits im September 1996 fiel in der Delegiertenversammlung die Entscheidung, die zoologische Fachzeitschrift “Der Zoologische Garten” finanziell zu unterstützen. Daraufhin wurde 1998 die Übernahme von 10 Jahres-Abonnements (befristet auf 1 Jahr) für osteuropäische Gärten übernommen. Nachdem im Dezember 1999 in Leipzig die Entscheidung gefallen ist, dies zu einer Dauereinrichtung werden zu lassen, werden ab 1.1.2000 Dauer-Abonnements an den Verlag erteilt. Damit trägt die GDZ e.V. dazu bei auch den wirtschaftlich schlechter stehenden zoologischen Gärten im Osten Europas den Bezug der Fachzeitschrift zu garantieren.

1997 Elefanten-OP in Charkov

Während der 4.Tagung Europäischer Zooförderer im Frühjahr 1997 in Rostock ereilte die Versammlung der Hilferuf der European Elephant Group zur Finanzierung einer Operation eines Elefantenbullen in Charkov. Spontan übernahm die GDZ die Finanzierung von 1.500,- DM der Kosten (50% der Gesamtkosten). Die restlichen Kosten wurden von den Fördervereinen in der Schweiz und aus Österreich übernommen.

1996 Lemurenstation in Antananarivo

Zur Unterstützung des Zoos (Aufbau einer Lemurenstation) in der Hauptstadt Antananarivo wurden dem Tierpfleger Mario Perschke aus dem Tierpark Berlin-Friedrichsfelde 3.000.- DM projektgebunden zur Verfügung gestellt. Herr Perschke verbringt seit Jahren seinen Urlaub in Madagaskar und trägt mit seinen Aktionen zum Ausbau des madagassischen Zoos bei.