Zweite Postkartenserie der GDZ für den Artenschutz

Die im vergangenen Jahr erstmals durchgeführte Postkartenaktion mit dem Motiv „Schneeleopard“ erwies sich als ausgesprochen erfolgreich, so dass es es rechtzeitig zur Weihnachtszeit 2009 eine zweite Serie gibt.

Das diesjährige Motiv zeigt eine Spitzmaulnashornkuh mit Jungtier. Die GDZ lässt die Karten erstellen und übernimmt die Produktionskosten. Die Postkarten werden dann über den Förderverein an seine Mitglieder und an Besucher seines Zoos verkauft. Der Beitrag für jede Karte beträgt 1,- Euro. Davon verbleiben für Artenschutzprojekte Ihres Vereins je Karte 50 Cent. Die zweiten 50 Cent gehen an die GDZ und werden jedes Jahr gezielt für ein Projekt eingesetzt.

Für das Jahr 2009 haben wir das Motiv „Spitzmaulnashorn“ gewählt, weil die GDZ derzeit vorrangig das Forschungsprojekt zur „Zucht von Spitzmaulnashörnern“ in Zoologischen Gärten finanziell unterstützt.

Erstes Reiseangebot GDZ

Zoologische Highlights des “Big Apple”

Mit der Gemeinschaft Deutscher Zooförderer zu den Zoologischen Gärten und Aquarien in New York

2010 möchte die GDZ ihren Mitgliedsvereinen eine Reise nach New York anbieten. Neben interessanten Besuchen in verschiedenen Zoos sollen dabei vereinsübergreifende Kontakte der Teilnehmer gefördert werden.

Im Mittelpunkt dieser Reise in eine der bekanntesten Metropolen der Welt stehen fünf große und vielfältige Zoos und Aquarien der Wildlife Conservation Society, die alle auf Ihre ganz individuelle Art beeindrucken. Außerdem steht ein Besuch im American Museum of Natural History auf dem Programm. Neben diesen Besichtigungen bleibt auch noch Zeit, bei einer Schiffsrundfahrt um Manhattan oder dem Besuch eines Broadway-Musicals das besondere Flair des „Big Apple“ zu genießen.

Eine zoologische Perle im grünen Herzen der Stadt ist der Central Park Zoo, der erste Tierpark in New York. Der alte Baumbestand, die schöne Bepflanzung und die hügelige Umgebung verleihen dem Zoo ein attraktives Ambiente. Schöne Anlagen u. a. für Seelöwen, Eisbären, Pinguine und Affen sowie ein Tropenhaus mit farbenfrohen Vögeln macheinen Abstecher in dieses Kleinod mitten in Manhattan zu einem Erlebnis.

Über 2.000 Meerestiere beherbergt das New York Aquarium auf Coney Island am südlichen Ende Brooklyns. Hier lassen sich in naturnah gestalteten Lebensräumen u. a. Beluga-Wale, Seeotter, Haie, Seelöwen und Pinguine beobachten.

Der großartige Bronx Zoo beherbergt auf etwa 300 ha über 4.300 Tiere in etwa 765 Arten, darunter Raritäten wie Sumatra-Nashörner, Okapis, Nasen-affen und Sunda-Gaviale. Mit Gondeln geht es schwebend durch die Tierwelt Asiens mit Panzernashörnern, Tigern, Elefanten und anderen Tieren. Mit dem grandiosen Dschungelhaus, der „World of Darkness“ mit nachtaktiven Tieren oder dem Vogelhaus gehört der Bronx Zoo zur absoluten Weltspitze der Zoologischen Gärten.

Schwerpunkt des Queens Zoo ist die Tierwelt Nord- und Südamerikas. Unter anderem beherbergt er als einziger der fünf New Yorker Zoos Brillenbären, eine bedrohte Bärenart aus den Anden.

Im Prospect Park Zoo in Brooklyn leben etwa 630 Tiere in 141 Arten. In drei Themenbereichen werden die Aspekte „Die Welt der Tiere“, „Tiere und ihre Lebensstile“ und „Tiere in unserem Leben“ anspruchsvoll dargestellt.

Neben den fünf Zoos und Aquarien steht ein Besuch des an der Westseite des Central Park gelegenen American Museum of Natural History auf dem Programm. Dieses weltberühmte Naturkundemuseum beherbergt über 30 Millionen Objekte, darunter ein über 30 Meter langes Blauwalskelett und die umfassendste Sammlung von Dinosauriern weltweit. In schön gestalteten Dioramen werden Tiere in ihren Lebensräumen, ein Überblick über die Geschichte der Menschheit oder Szenen aus Natur, Physik und verschiedenen ethnischen Kulturen dargestellt.

Die 7-tägige Reise wird vom Kölner Reiseveranstalter Conti-Reisen exklusiv für die Gemeinschaft Deutscher Zooförderer angeboten. Mitglieder aller Zoofördervereine, die Mitglied der GDZ e.V. sind, sind herzlich zur Teilnahme eingeladen. Mit Ihrer Anmeldung unterstützen Sie die Artenschutzarbeit an die GDZ.

Die Reise soll im Spätsommer / Herbst 2010 stattfinden. Als Standortquartier ist das Hotel Park Central New York vorgesehen. Die Preise belaufen sich auf etwa 1.795,- Euro im Doppelzimmer bzw. 2.485,- Euro im Einzelzimmer (Änderungen vorbehalten).

Interessierte Mitglieder von Zoofördervereinen der GDZ sollten sich bis spätestens Mitte August 2009 ihr Interesse an dieser Reise bei Conti-Reisen bekunden. Es können sich sowohl Einzelinteressenten als auch Mitgliedsvereine, die eine eigene Gruppe zusammenstellen möchten, melden.

Bitte richten Sie Ihre Anfragen an:

Conti-Reisen GmbH

Adalbertstraße 9

51103 Köln

Tel.: 0221 / 80 19 52 – 0

Fax: 0021 / 80 19 52 – 30

E-Mail: info@conti-reisen.de