Projekte ab 2015

2018

Silent Forest

Mit 5.000 € haben wir uns erstmals an einer EAZA-Kampagne beteiligt und das Projekt „Silent Forest“ in Indonesien unterstützt. Der dramatische Rückgang an Singvögeln für die Käfighaltung mit Gesangwettbewerben hat viele früher häufige Arten an den Rand der Ausrottung gebracht. Mit dem Bau von Zuchtzentren (auf strengbewachtem Privatgelände) wird zunächst versucht zu retten was noch zu retten ist. Stephan Bulk, der vor Ort der Ansprechpartner ist, wird im März in Europa aus erster Hand berichten. Wir konnten ihn mit seinem Vortrag für das 3. Treffen der GdZ-Vereine im Westen am 09.03.2019 im Tierpark  Bochum gewinnen. (siehe auch Dritte Zuchteinrichtung in Taman Safari in Indonesien )

Schneehilfe

Die dramatische Zerstörung durch Schneelasten im Naturpark Görlitz und dem Vogelpark Marlow haben den Vorstand bewogen eine Soforthilfe von jeweils 1.000 € zu spenden. (siehe auch Hilfe für Schneeopfer Güstrow und Marlow )

Zootier des Jahres

Als gemeinsame Projektpartner unterstützen und gestalten nunmehr die vier Verbände “Zoologische Gesellschaft für Arten- und Populationsschutz e.V.“ (ZGAP), der „Verband der zoologischen Gärten“ (VdZ), die „Deutsche Tierparkgesellschaft e.V.“ (DTG) und die „Gemeinschaft Deutscher Zooförderer e.V.“ (GDZ) das Artenschutzprojekt „Zootier des Jahres“. Die GDZ engagiert sich wieder mit 5.500,00 Euro. (siehe  Zootier des Jahres 2018  – Die Scharnierschildkröte ).  Möglich wird diese Unterstützung auch durch den Verkauf von Artenschutz-Postkarten, die in diesem Jahr das Motiv des Drill ziert.

2017

Amphibienkampagne

Im Rahmen der Amphibienschutzkampagne (VDZ e.V.) wurde wie in den Vorjahren ein eigenständiges Projekt in Höhe von 4.000,00 Euro gefördert.

Rettet den Drill

Anlässlich der Delegiertenversammlung im Erlebniszoo Hannover wurde die Aktion „Rettet den Drill“ mit 5.000,00 Euro bedacht.

Zootier des Jahres

Als gemeinsame Projektpartner unterstützen und gestalten die drei Verbände “Zoologische Gesellschaft für Arten- und Populationsschutz e.V.“ (ZGAP), die „Deutsche Tierparkgesellschaft e.V.“ (DTG) und die „Gemeinschaft Deutscher Zooförderer e.V.“ (GDZ) die Fortsetzung des im Jahr 2016 erstmals veranstalteten Artenschutzprojekt „Zootier des Jahres“. Die GDZ engagiert sich wieder mit 5.000,00 Euro. (siehe Zootier des Jahres 2017 – Der Kakadu )

2016

Amphibienkampagne

Im Rahmen der Amphibienschutzkampagne (VDZ e.V.) wurde wie im Vorjahr ein eigenständiges Projekt in Höhe von 4.000,00 Euro gefördert.

Zootier des Jahres

Als gemeinsame Projektpartner unterstützen und gestalten die drei Verbände “Zoologische Gesellschaft für Arten- und Populationsschutz e.V.“ (ZGAP), die „Deutsche Tierparkgesellschaft e.V.“ (DTG) und die „Gemeinschaft Deutscher Zooförderer e.V.“ (GDZ) im Jahr 2016 erstmals das Artenschutzprojekt „Zootier des Jahres“. Die GDZ engagiert sich mit 5.000,00 Euro. (siehe Zootier des Jahres 2016 – Der Leopard)

Baumkänguru

Mit 2.000 Euro unterstützt die GDZ das Baukänguru Projekt in den Torricelli-Mountains in Papua-Neuguinea. (siehe Unterstützung für die “Tenkile Conservation Alliance” (TCA) )

2015

Zoopresseschau

Im Rahmen des Hilfeaufrufs zur Rettung der Zoopresseschau beteiligte sich auch die GDZ am Fortbestand dieser seit rund 15 Jahren bestehenden Institution. (siehe: Zoopresseschau wieder erschienen)

Kleiner Wasserfrosch 

Im Rahmen der Amphibienschutzkampangne (VDZ e.V. mit NABU-Naturschutzstation Münsterland)  wurde erstmals ein eigenständiges Projekt gefördert.  4.050 € gingen komplett über die GDZ zur Untersuchung zum Vorkommen des gefährdeten und europäisch geschützten Kleinen Wasserfroschs ( Pelophylax lessonae) an ausgewählten Gewässern im Münsterland als Grundlage für Artenschutzmaßnahmen

Zeitschrift “Der Zoologische Garten”

Die seit 1998 laufende Kostenübernahme von 10 Jahres-Abonnements für osteuropäische Zoologische Gärten wurde letztmalig fortgeführt. Ab 2016 wird das Abonnement nicht mehr verlängert.