Europ.Tagungen

Im Jahre 1991 kam in Innsbruck (A/Tirol) der Gedanke auf, einen regelmäßigen Gedankenaustausch unter den deutschsprachigen Zoofördervereinen zu beginnen. Auf Initiative des Vereins der Freunde des Alpenzoos kam es so im September 1992 zur ersten Tagung Europäischer Zooförderer (deutschsprachig) in Innsbruck. Bis 2006 fanden die Tagung im Abstand von 18 Monaten statt; danach wurde auf einen zweijährigen Rhythmus – wechselnd zu den GdZ-Tagungen – gewählt.

Die Europäische Tagungen 1994 in Basel bildete die Keimzelle, die in Deutschland zur Gründung der Gemeinschaft Deutscher Zooförderer führte. Die europäischen Tagungen bestehen unverändert und sind keine Veranstaltungen der GDZ, allerdings gehören die meisten Teilnehmer der Tagungen zu den Mitgliedsvereinen der Gemeinschaft. Seit der Öffnung der GDZ außerhalb Deutschland im Jahr 2017 und der Umbenennung in Gemeinschaft der Zooförderer steht die GdZ allen Zoofördervereinen in Europa auch offen.

2020 – Bern II (CH) – 18.Tagung

2018 – Innsbruck III (A) – 17.Tagung

2016 – Dresden (D) – 16.Tagung

2014 – Wuppertal (D) – 15.Tagung

2012 – Basel II (CH) – 14.Tagung

2010 – Wien II (A) – 13.Tagung

2009 – Berlin (D) – 12.Tagung

2007 – München (D) – 11.Tagung

2006 – Zürich (CH) – 10.Tagung

2004 – Innsbruck II (A) – 9.Tagung

2003 – Leipzig (D) – 8.Tagung

2001 – Nürnberg (D) – 7.Tagung

2000 – Bern (CH) – 6.Tagung

1998 – Wien (A) – 5.Tagung

1997 – Rostock (D) – 4.Tagung

1995 – Gelsenkirchen (D) – 3.Tagung

1994 – Basel (CH) – 2.Tagung

1992 – Innsbruck (A) – 1.Tagung