Tierparkfreunde Chemnitz e.V.

Nevoigtstraße 18

09117 Chemnitz

  • Gegründet 01.02.2007 – 37 Mitglieder
  • Telefon: (0371) 4 00 65 91
  • Telefax: (0371) 4 00 65 90
  • EMail: info@tierparkfreunde-chemnitz.de
  • Internet: www.tierparkfreunde-chemnitz.de

Vorstandsmitglieder :

  • Dr.Michael Paarmann (Vorsitzender)
  • Christiane Otto (Stellvertretende Vorsitzende)
  • Liana Kriegel (Schatzmeisterin)

Geschichte

Der Tierparkfreunde Chemnitz e. V. wurde am 02. Februar 2007 gegründet und unter VR 2259 in das Vereinsregister beim Amtsgericht Chemnitz eingetragen. Die Gemeinnützigkeit ist vom Finanzamt Chemnitz als Förderverein des Tierparks Chemnitz anerkannt.

Leistungen

Der Förderverein hat es sich zur Aufgabe gemacht, das große Engagement der vielen Tierparkfreunde und der regional ansässigen Wirtschaft zu bündeln und den Tierpark Chemnitz bei seinen Aufgaben zu unterstützen.

So konnte 2008 eine Brutvoliere für Schwarzstörche an den Tierpark übergeben werden. Außerdem wurde die Gestaltung und der Druck eines neuen Tierparkführers finanziert.

Das aktuelle Projekt ist eine Erdmännchenanlage, die im III. Quartal 2009 eingeweiht werden soll. Erdmännchen wurden noch nie im Chemnitzer Tierpark gehalten.

Der Verein unterstützt verschiedene Artenschutzprogramme. So wurden 2008 zehn Prozent der Einnahmen aus den Tierpatenschaften an die Projekte „Prinz-Alfred-Hirsch“ und „Amphibien“ gespendet.

Die Tierparkfreunde Chemnitz organisieren und veranstalten regelmäßig Kindergeburtstage, bei denen den Kleinen auf spielerische Weise Wissen über die Bewohner des Tierparks vermittelt wird.

Außerdem unterstützt der Förderverein die Öffentlichkeitsarbeit des Tierparks. Tierpaten und weitere

Interessierte erhalten das vom Verein herausgegebene „Infoblatt“, auf dem regelmäßig über Aktuelles der Tierparkfreunde und aus dem Tierpark berichtet wird. Die Internetpräsenz des Tierparks wird zur Zeit durch den Verein neu gestaltet.

Tierpark Chemnitz

Nevoigtstraße 18, 09117 Chemnitz

Der 1964 eröffnete Tierpark Chemnitz, zu dem auch das Wildgatter Oberrabenstein gehört, lockt jährlich etwa 200.000 Besucher aus nah und fern. Anfangs als Heimattierpark angelegt und später auf die Tiere der Sowjetunion ausgerichtet, ist er heute ein Refugium für viele bedrohte Tierarten aus der ganzen Welt.

Er hat sich zu einer attraktiven und äußerst beliebten Freizeiteinrichtung entwickelt und bietet das gesamte Jahr über interessante Einblicke in das Leben von etwa 1000 Tierindividuen in knapp 200 Arten. Der Tierpark arbeitet an verschiedenen Artenschutzprojekten mit, beteiligt sich an über 25 Erhaltungszuchtprogrammen und internationalen Zuchtbüchern für bedrohte Arten und sensibilisiert seine Besucher für Naturschutzthemen. Er ist Mitglied in nationalen und internationalen Zooverbänden (VDZ, EAZA, WAZA) sowie in der Stiftung Artenschutz.

Eine Besonderheit des Chemnitzer Tierparks ist das in Europa einzigartige Vivarium. Hier werden etwa 60 Amphibienarten gehalten und gezüchtet, die man in dieser Vielfalt nur an wenigen Orten der Welt bestaunen kann. Auch viele andere zoologische Raritäten, wie Somali-Wildesel, Prinz-Alfred-Hirsch, Fossa und diverse seltene Katzenarten leben im Tierpark. Weitere Attraktionen sind z.B. das Tropenhaus, die Löwenanlage mit den beiden Angolalöwen Malik und Kimba, die Krallenaffen, die Südamerikaanlage, die Lippenbären sowie natürlich der Streichelzoo.

Gerade für die Stadtbevölkerung sind Tierpark und Wildgatter Oasen der Ruhe und Entspannung und laden sommers wie winters zu einem Besuch ein.

Schreibe einen Kommentar