Solidarität für Krefeld

Wenige Tage nach der Brandkatastophe im Krefelder Affenhaus rief die GdZ ihre Mitgliedsvereine auf und bat um Solidarität mit dem Krefelder Zoo und den Krefelder Zoofreunden. Aus eigenen Mitteln hat die GdZ zunächst 2.000 € bereitgestellt. Rund eine Woche später sind bereits von mehreren Mitgliedsvereinen Tausende Euros für dieses Projekt geflossen.

Zahlreiche weitere Mitgliedsvereine werden das Thema in ihren Vorständen noch beratschlagen und auch mitunter gezielte Einzelmaßnahmen in ihren Heimatzoos zur Solidaritätsunterstützung leisten. Hier werden sicherlich noch einige Wochen vergehen bis wir einen genauen Überblick über die finanzielle Unterstützung durch die Mitgliedsvereine der Gemeinschaft haben. Aber wir sind uns schon heute sicher, dass die Welle der Solidarität unter den Fördervereinen sehr groß ist.

Die GdZ bittet um Spenden auf Ihr Konto bei der DKB (Deutsche Kreditbank AG)
BIC BYLADEM1001
IBAN DE98120300001020371439
Gemeinschaft der Zooförderer e.V.
Stichwort „Hilfe Zoo Krefeld“

Zuwendungsbestätigungen werden auf Wunsch ausgestellt.

Die Gemeinschaft der Zooförderer e.V. wurde 1994 gegründet und vertritt zur Zeit 64 Zoo-Fördervereine in vier europäischen Ländern mit mehr als 110.000 Mitgliedern. Die Zoofreunde Krefeld sind seit vielen Jahren Mitglied der GDZ und beteiligen sich sehr engagiert an den gemeinsamen Aktivitäten. 

Bruno Hensel

Präsident

Der Beo ist Zootier des Jahres 2020

Es ist ihre Stimme, die den Vögeln das normale Leben schwer macht: Weil Beos sogar besser sprechen und imitieren können als so mancher Papagei, sind die Tiere besonders im asiatischen Raum vielgehandelte Objekte. Meist fristen sie ihr Dasein nach dem Wegfangen aus den heimischen Wäldern als Haustiere alleine in kleinen Käfigen. Hinzu kommt, dass Beos in manchen Ländern als Delikatesse gelten. Somit sind die Bestände in den vergangenen Jahren deutlich eingebrochen; einige Arten stehen heute kurz vor der Ausrottung. Um auf diese Gefahr aufmerksam zu machen, hat die Zoologische Gesellschaft für Arten- und Populationsschutz (ZGAP) den Beo zum „Zootier des Jahres 2020“ ernannt. „Beos verschwinden sowohl in ihrem asiatischen Lebensraum, als auch in Europäischen Zoos still und leise. Mit der Ernennung zum „Zootier des Jahres 2020“ möchten wir zusammen mit der Unterstützung unserer Kampagnenpartner und der Zoogemeinschaft Lobbyarbeit und ganz konkreten Artenschutz für diesen besonderen Vogel betreiben“, sagt Dr. Sven Hammer, 1. Stellvertretender Vorsitzender der ZGAP.

Brandkatastrophe beim Menschenaffenhaus in Krefeld

Die GdZ zeigt Solidarität und bittet auch die Mitgliedsvereine und ihre Mitglieder um Unterstützung

Tief schockiert von den Ereignissen rund um den Brand im Krefelder Zoo, dem Verlust der wertvollen Menschenaffen und auch dem Umständen die zum Brand geführt haben, ruft die Gemeinschaft der Zooförderer e.V. GDZ Ihre Mitgliedsvereine und Mitglieder um Unterstützung auf.

Aus eigenen Mitteln wird die GdZ zunächst 2.000 € bereitstellen, weitere Fördervereine haben bereits eine Unterstützung dieser Aktion zugesagt.

Die Gemeinschaft der Zooförderer e.V. sammelt diese Gelder und gibt diese dann als Solidaritätsspende für den Wiederaufbau eines Menschenaffenhauses an die Krefelder Zoofreunde weiter.

Die GdZ bittet um Spenden auf Ihr Konto bei der DKB (Deutsche Kreditbank AG)
BIC BYLADEM1001
IBAN DE98120300001020371439
Gemeinschaft der Zooförderer e.V.
Stichwort „Hilfe Zoo Krefeld“

Zuwendungsbestätigungen werden auf Wunsch ausgestellt.

Die Gemeinschaft der Zooförderer e.V. wurde 1994 gegründet und vertritt zur Zeit 64 Zoo-Fördervereine in vier europäischen Ländern mit mehr als 110.000 Mitgliedern. Die Zoofreunde Krefeld sind seit vielen Jahren Mitglied der GDZ und beteiligen sich sehr engagiert an den gemeinsamen Aktivitäten.

Bruno Hensel

Präsident

Zootier des Jahres – Feldnotizen

Unter dem folgendem Link steht nun das komplette „Digitale Feldbuch“ über das aktuelle Gibbon-„Zootier des Jahres“ Projekt in Laos zum Download zur Verfügung. Das „Digitale Notizbuch“  stellt die Projektarbeit mitten im asiatischen Dschungel dar und bietet die Möglichkeit Einblicke in die tägliche Routine des Teams in Laos zu erhalten.

https://my.hidrive.com/lnk/ariigOOO

Die Seiten gibt es auch auf dem ZdJ Blog als Galerie ).

https://zootier-des-jahres.de/bloggy/fieldnotes-zdj-2019