Almanach 2018 – Aufruf zum mitmachen

Wie Anfang September während der Delegiertenversammlung in Hannover  angekündigt, wollen wir Sie auf den die anstehende neue Ausgabe des Almanachs unserer Gemeinschaft hinweisen und um Ihre Unterstützung bitten. Demnach steht nun der Berichtszeitraum 2016/2017 an, den wir unter dem Namen Almanach 2018 herausgeben möchten.

Der Almanach ist der gemeinsame Tätigkeitsbericht des Vorstandes der Gemeinschaft Deutscher Zooförderer mit den Rückblicken und Berichten aus den Mitgliedsvereinen. Gerade der Jahreswechsel ist für viele Fördervereine der Zeitpunkt, wo ohnehin für anstehende Haupt-/Mitgliederversammlungen ein Jahresrückblick gefertigt werden muss – sicher ein guter Zeitpunkt, um hierbei auch gleich an den Almanach zu denken und Ihren Vereinsbericht gleich mit zu erstellen. Vorangegangene Exemplare finden Sie in der Online-Bibliothek .Bitte beteiligen Sie sich mit einem eigenen Textbeitrag am Almanach 2018, um daraus ein lebendiges Heft für unseren Erfahrungsaustausch zu machen. Gegenüber den vergangenen Ausgaben haben wir uns entschlossen, allerdings den Umfang des Textbeitrages eines Fördervereins ein Stückweit an die Abnahmemenge zu koppeln.

Die Seite ist an keine Mindestabnahme gekoppelt und steht grundsätzlich jedem Förderverein zur Verfügung. Für jede angefangene weitere Seite müssen wir eine Mindestabnahme ihres Fördervereins von 50 Exemplaren des Almanach einkalkulieren.

Beispiel:

1 Seite Keine Mindestabnahme
2 Seiten Mindestabnahme 50 Exemplare
3 Seiten Mindestabnahme 100 Exemplare
4 Seiten Mindestabnahme 150 Exemplare
ff.

Der Almanach erscheint im Format DIN A4.

Des Weiteren ist die Abnahme von Exemplaren des Almanachs durch Ihren Förderverein eine entscheidende Größe – bitte verwenden Sie dazu das Rückmeldeblatt:

2017 RÜM Almanach 2018

Ihre Beiträge inklusive Bildmaterial lassen Sie Sie uns am besten über die Emailadresse Almanach @ zoofoerderer.de zukommen.

Redaktionsschluss zum Almanach 2018 ist der 15.01.2018

Über BfÖ

Beauftragter für Öffentlichkeitsarbeit
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.